Sara bei der BaWü TOP16 U15

20.07.2019

Am vergangenen Wochenende durfte Sara zur baden-württembergischen TOP16-Rangliste nach Stuttgart fahren. Bereits die Qualifikation für dieses Turnier war ein großer Erfolg; nun galt es, die starke Konkurrenz ein weiteres Mal zu ärgern.

Bild 1
Bei hochsommerlichen Temperaturen in schwülwarmer Halle startete Sara am Samstag gleich mit einem nervenaufreibenden und letztlich erfolgreichen 5-Satz-Krimi gegen Finja Böhm. Anschließend zeigte sie gegen Abwehrspezialistin Lucia Behringer eine hochkonzentrierte Spitzenleistung, die mit einem unerwarteten 3:1 Erfolg belohnt wurde. Nach einer knappen 2:3 Niederlage gegen die entfesselnd aufspielende Elisa Nguyen und einem glatten 3:0 Sieg gegen Helen Tian stand eine tolle 3:1 Zwischenbilanz zu Buche, die sogar Hoffnung auf eine Platzierung unter die besten 8 aufkommen ließ. Im anschließenden Einzel gegen Turnierfavoritin Melanie Merk hielt Sara ab dem dritten Satz gut dagegen, musste sich aber im 4. Satz knapp geschlagen geben. In den beiden letzten Einzeln am Samstag konnte sie dann leider nicht mehr ganz an ihre starken Auftritte anknüpfen. Mit einer Vorrundenbilanz von 3:4 Spielen landete Sara in ihrer Gruppe schließlich auf Platz 6, was für den darauffolgenden Sonntag den Einzug in der Platzierungsrunde um die Plätze 9-16 bedeutete. Am Ende eines langen Turniertags mit viel Auf und Ab war allen Beteiligten die Erschöpfung deutlich anzumerken. Da kam die Pause gerade recht.

Bild 2
Am Sonntag war von der Erschöpfung aus dem Vortag kaum etwas zu sehen. Nach einem etwas nervösen Start, der erst einmal zu einem Satzverlust führte, fand Sara zurück in ihre alte Form und hatte das Spiel anschließend im Griff. Einen weiteren souveränen Auftritt zeigte sie danach gegen ihre Trainingskollegin Bao. Nach vielen großartigen Ballwechseln stand der nächste 3:1-Sieg fest. In ihrem dritten Spiel bekam es Sara dann mit einer unbequemen Noppen-Spielerin zutun. Im fünften Satz lag Sara bereits aussichtlos zurück, kämpfte sich aber mit einem mutigen Angriffsspiel wieder ins Match und konnte einen weiteren Sieg verbuchen. Zum Ende des Turniers musste Sara gegen die stark aufspielende Cristina Krauß dann aber doch noch eine Niederlage hinnehmen.

Bild 3
In der Endabrechnung sprang ein großartiger 11. Platz heraus - herzlichen Glückwunsch!

BaWü Rangliste Top20 U15 in Wehr – Sara schafft den Sprung auf‘s Siegertreppchen

30.06.2019

Starker Auftritt von Neuzugang Sara Hartmann bei der BaWü Jahrgangsrangliste der Mädchen U15. Bei hochsommerlichen Temperaturen glich die Sporthalle im südbadischen Wehr ab mittags eher einer Großraumsauna, die Spieler/-innen, Betreuer und Zuschauer ordentlich ins Schwitzen brachte.
Bild 1
In ihrer Vorrundengruppe war Sara noch wenig gefordert und beendete die Gruppe ohne Satzverlust als souveräne Gruppenerste. Das änderte sich dann in der Zwischenrunde. Gleich im ersten Spiel geriet sie gegen die unbequem spielende L.Fritz (TTSF Hohberg) etwas unglücklich mit 0:2 in Satzrückstand. Mit viel Moral und Nervenstärke kämpfte sich Sara aber zurück in die Partie. Schließlich gelang es ihr, das Match noch zu drehen und im Entscheidungssatz für sich zu entscheiden. Nach einem ungefährdeten 3:0-Sieg gegen H.Tian (TTC Bietigheim-Bissingen) kam es schließlich zum Showdown gegen C.Krauß (TSV Untergröningen) um den Einzug ins Finale. Hier entwickelte sich ein hochklassiges Match, in dem sich die beiden Kontrahentinnen nichts schenkten. Leider ließ Sara nach 1:1 Satzausgleich in den beiden darauffolgenden Sätzen einige gute Chancen ungenutzt, sodass sich ihre Gegnerin am Ende mit 3:1 durchsetzen konnte. Im abschließenden Spiel um Platz 3 war Sara aber wieder obenauf und ließ A.Gumbrecht (NSU Neckarsulm) beim 3:0 Erfolg keine Chance. Damit war der verdiente Platz auf dem Siegerpodest gesichert, der gleichzeitig die direkte Quali für das BaWü Top12-Turnier am 20./21. Juli in Stuttgart bedeutete – Herzlichen Glückwunsch!
Bild 2

Deutsche Meisterschaften der LK in Dinklage

15.06.2019

Am vergangenen Wochenende trafen sich die besten Damen und Herren Deutschlands in Dinklage. Nach einer langen Anreise testete Felicitas am Freitag mit den ebenfalls anwesenden Damen des baden-württembergischen Teams die imponierende Sportstätte bei einem lockeren Abschlusstraining. Leider hatte die Zustellung der BaWü Mannschaftstrikots nicht geklappt und so schlugen alle mit ihren privaten Outfits auf. Am Samstag startete Felicitas vielversprechend mit einem klaren 3:0 in die Gruppenphase. Leider blieb es bei dem einen Sieg. Gegen eine kraftvoll spielende Gegnerin aus Bayern (1:3) und einer unorthodox agierenden Spielerin aus Mecklenburg-Vorpommern (2:3) konnte sie sich nicht durchsetzen und schied aus dem Einzel-Wettbewerb aus. Im Doppel mit Saskia Hamel (TSV Herrlingen) lief es ebenfalls nicht erfreulich. Nach einer 2:0 Führung ging das Spiel doch im Verlängerungssatz verloren. Festzuhalten ist die eindrucksvolle Atmosphäre eines nationalen Turniers mit einer enormen Leistungsdichte.

Zum Ende der Saison werde ich den Verein verlassen. An dieser Stelle möchte ich mich bei den Spielerinnen und Spielern, vor allem bei den Trainern und Betreuern des VSV-Büchig für die vielen, ereignisreichen Jahre bedanken. Ihr habt mich mein halbes Leben begleitet und werdet mir immer in positiver Erinnerung bleiben. Eure Felicitas!
Bild 1

Ergebnisse BaWü Jahrgangsrangliste Top20 U11/U12 in Weinheim

18.05.2019

Der VSV Büchig war gleich mit drei Startern bei den Ranglisten der 20 besten Nachwuchs-TT-Spielerinnen und -Spielern Baden-Württembergs in den Altersklassen U11 (Jahrgang 2009 und jünger) und U12 (Jahrgang 2008) vertreten.
Bild 1

Bei den Mädchen U12 hatte Natalia als Neuling bei den Top20 in ihrer Vorrundengruppe einen schweren Stand. Gegen eine der topgesetzten Spielerinnen begann sie sehr verheißungsvoll und musste sich letztlich erst im Entscheidungssatz geschlagen geben. Leider lief es anschließend gegen etwas schwächerer Gegnerinnen nicht wirklich besser, sodass Natalia die Vorrunde ohne Sieg abschließen musste. Dies bedeutet in der Endabrechnung einen geteilten 17. Platz und lässt somit noch Luft nach oben für kommende Auftritte.
Auch Hannes schien bei seinem ersten BaWü-Auftritt zunächst vom starken Niveau seiner Gegner bei U12 etwas beeindruckt. Obwohl er über weite Strecken sehr gut mithalten konnte, gingen viele Sätze knapp verloren. Ein Sieg in der Vorrunde reichte aber, um in die Platzierungsrunde um die Plätze 9-16 einzuziehen. Mit zunehmender Turnierdauer kam Hannes dann immer besser zurecht. Im abschließenden Platzierungsspiel bot er gegen M.Edele (TTC Witzighausen) nochmal sein gesamtes Können auf und sicherte sich verdientermaßen Platz 11.
Bild 2

Bild 3

Frederik startete mit zwei Siegen und einer knappen Niederlage in die Vorrunde. Im entscheidenden Spiel um Platz 2 der Vorrundengruppe konnte er L.Rath (TTC Bietigheim-Bissingen) mit 3:1 in Schach halten und schaffte somit den Einzug in die Finalrunde um die Plätze 1-8. Dort musste er sich zwar gleich Topfavorit N.Ziegelmeier (TTC Renchen) geschlagen geben, konnte aber die beiden weiteren Spiele für sich entscheiden und zog somit ins Spiel um Platz 3. Im „kleinen Finale“ gelang ihm gegen K.Heng (TV Mundelsheim) ein glatter 3:0 Erfolg und damit der etwas überraschende Sprung auf’s Siegertreppchen der jüngsten Altersklasse.


Bild 4
Die Teilnahme an der BaWü Rangliste war erneut eine tolle Erfahrung, die von allen Beteiligten - Spielern wie Betreuern – eine ganze Menge Einsatz und Durchhaltevermögen über einen langen Turniertag erforderte. Fazit: Es hat sich gelohnt. Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Ergebnissen!

Tolle Ergebnisse bei TT-Verbandsrangliste der Jugend

04/05.05.2019


Bild 14

Bild 13

Bild 15

Bild 16

Bild 17

Bild 18

Bild 19

Bei der diesjährigen TT-Verbandsrangliste der Jugend am 4./5. Mai in Walldorf zeigte unser Nachwuchs erneut Top-Leistungen.
Ein Ausführlicher Bericht folgt im Laufe der Woche.


Hier die Platzierungen im Überblick:
mU11: Frederik – 1. Platz
wU12: Natalia – 1. Platz
mU12: Hannes – 3. Platz
wU13: Emily – 3. Platz
wU15: Johanna – 8. Platz
mU15: Noah – 5. Platz
wU18: Felicitas - 2. Platz

Frederik, Natalia, Hannes, Emily und Felicitas haben sich damit direkt für die BaWü-Top20 Jahrgangsranglisten in ihren Altersklassen qualifiziert und Noah hat immerhin noch Chancen auf einen Nachrückerplatz – tolle Ausbeute!
Allen Teilnehmern Glückwunsch zu ihren Leistungen und den Betreuern ein großes Dankeschön für den Wochenendeinsatz!
battv Offizielle Ergebnisseite des Badischen Tischtennisverbands

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

Bild 6

Bild 7

Bild 8

Bild 9

Bild 10

Bild 11

Bild 12

TT-Abteilung freut sich über Spende der BBBank

April 2019

Die Tischtennis-Abteilung des VSV Büchig freut sich über eine großzügige Spende der BBBank und bedankt sich ganz herzlich bei den Verantwortlichen der Bank für die tolle Unterstützung!
Bild mit Sponsor
Die offizielle Spendenübergabe fand im Rahmen eines Trainingsbesuchs kurz vor den Osterferien statt. Dabei konnte sich Herr Sebold, Direktor der Filiale Eggenstein-Leopoldshafen, einen guten Eindruck vom munteren Treiben während unseres Jugendtrainings machen. Neben Trainingsbekleidung konnte aus den BBBank-Mitteln ein weiterer Tischtennistisch angeschafft werden, um dem Andrang im Nachwuchsbereich gerecht zu werden, und um möglichst vielen Kindern und Jugendlichen gute Trainingsmöglichkeiten zu bieten. Wie auf dem abschließenden Gruppenfoto deutlich zu erkennen war der Besuch eine runde Sache, die allen Beteiligten viel Freude bereitete. Dankeschön!

Badische Meisterschaften – Büchiger TT-Nachwuchs in der Altersklasse U11 vorne dabei

13/14.04.2019

Bild1
Am Wochenende vor Ostern traf sich der TT-Nachwuchs Badens in Langensteinbach, um seine Meisterschaften auszuspielen.
Der Samstag stand für die Büchiger Teilnehmer unter dem Motto „Erfahrung sammeln“ da sich bis auf Till alle in einer höheren Altersklasse ausprobieren durften.
Till, Hannes und Frederik gingen bei U13 an den Start. Till schied in seiner Vorrundengruppe bei einem Satzgewinn aus. Im Doppel konnte er mit seinem Partner aus Dossenheim immerhin die erste KO-Runde überstehen.
Hannes startete mit einer Niederlage und zwei Siegen in die Vorrunde. Im entscheidenden Spiel um den Einzug in die KO-Runde lieferte er sich einen packenden Krimi mit F.Ernst aus Großsachsen. Leider konnte er eine komfortable Führung im Entscheidungssatz nicht bis ins Ziel retten und schied damit denkbar knapp aus. Frederik belegte in seiner Vorrundengruppe Platz 2. Im Achtelfinale gelang ihm mit einem 3:1-Erfolg gegen F.Ernst ein Überraschungserfolg. Im Viertelfinale war dann gegen L.Herbster (TTC Weingarten) Endstation, dem sich Frederik trotz guter Gegenwehr mit 1:3 geschlagen geben musste. Im Doppel bekamen es Frederik und Hannes gleich mit einer starken Paarung zu tun. Gegen die älteren und clever spielenden Jungs aus Weinheim und Großsachsen waren die Beiden chancenlos.
Bild2
Noah hatte bei U18 einen schweren Stand. Außer einem Satzgewinn war gegen die starke Konkurrenz nichts zu holen. Im Doppel überstand er mit Partner L.Kling (TTC Weingarten) immerhin die erste KO-Runde. In Runde zwei war dann aber gegen eine Paarung aus der Verbandsklasse Herren Feierabend.
Bild3
Am zweiten Wettkampftag hatten wir mit Natalia, Frederik und Hannes bei U11 einige vielversprechende „Eisen im Feuer“. Natalia blieb in der Vorrunde ungeschlagen. Im letzten Gruppenspiel konnte sie einen 0:2 Satzrückstand noch drehen und sicherte sich dadurch den Gruppensieg. In der ersten KO-Runde musste sie sich aber leider ihrer Kontrahentin aus Hemsbach mit 1:3 geschlagen geben und verpasste dadurch eine bessere Platzierung. Im Doppel schaffte sie mit ihrer Partnerin B.Nemeth aus Weingarten überraschend den Finaleinzug. Dort mussten sie sich allerdings den Topfavoriten A.Gaiser/S.Müller (Öschelbronn/Dietlingen) deutlich geschlagen geben. Trotzdem durften sich beide über Platz 2 freuen.
Bei den Jungs U11 blieben Hannes und Frederik in der Vorrunde ohne Satzverlust. Frederik zeigte sich in der KO-Runde kämpferisch und erreichte über 3:1 Siege gegen die starken Youngstars T.Phong und J.Gaiser vom Landesstützpunkt den Finaleinzug. Hannes wurde erst im Halbfinale ernsthaft geprüft. Hier gelang es ihm, einen 1:2 Satzrückstand gegen N.Decker (TTC Weingarten) zu drehen. So kam es im Finale zum vereinsinternen Duell um den Titel. Frederik und Hannes lieferten sich ein packendes Duell mit vielen spektakulären Ballwechseln, das die Zuschauer in der Sporthalle begeisterte. Nach einem schnellen Satzgewinn für Hannes sicherte sich Frederik die nächsten beiden Sätze. Allerdings konnte er seine Matchbälle in der Verlängerung des vierten Satz nicht verwerten und so sicherte sich Hannes letztlich doch noch im Entscheidungssatz den Titelgewinn. Nach einem Wackler im Halbfinale dominierten Frederik/Hannes auch im Doppel das Finale sehr deutlich und sicherten sich gegen die Paarung J.Gaiser/J.Würzberger (Öschelbronn/Külsheim) den Titelgewinn. Tolle Leistung von den Beiden, die an dem Tag die gesamte Konkurrenz aus Baden hinter sich lassen konnten.
Bild4
Zum Abschluss war nochmal Noah bei U15 an der Reihe. Mit 2:1 Spielen schaffte er klar den Einzug in die KO-Runde. Auch in der ersten KO-Runde hatte er seine Chancen, und hätte es fast in den Entscheidungssatz geschafft. Allerdings musste er sich in der Verlängerung des vierten Satzes geschlagen geben und schied dadurch mit einer 1:3 Niederlage aus.
Im Doppel überstand er mit Partner R.Karcher (TTV Ettlingen) die erste KO-Runde. Danach mussten sich beide mit 1:3 gegen eine starke Paarung L.Schleweis/L.Sammet (Mühlhausen/Weinheim) geschlagen geben.

TTF Stühlingen 2 – Damen 1 0:8

13.04.2019

Mit einem ungefährdeten 8:0 – Erfolg beim Tabellenletzten TTF Stühlingen 2 beendet unsere 1. Damenmannschaft die Badenligasaison.Schon bei den Doppeln Laura S./Laura M. und Natascha/Felicitas sah man die Überlegenheit unserer Spielerinnen. Und so beendeten Laura M. und Felicitas mit je 2 Siegen und Natascha und Laura S. mit je einem Sieg schon nach 90 Minuten erfolgreich die Saison. Das Team liegt in der Abschlusstabelle mit 16:20 Punkten auf dem 7. Platz in der Tabelle. Durch das schnelle Spielende wurde dann trotz der weiten Fahrt noch die Gelegenheit genutzt, die Saison gemütlich in einem Irish Pub in “Tübi” ausklingen zu lassen.
battv Offizielle Ergebnisseite (MyTischtennis)

Starke Leistungen unseres TT-Nachwuchs bei der Regio-Rangliste

06/07.04.2019

Bild1
Bei der Regio-Rangliste in Odenheim kämpfte der TT-Nachwuchs aus den badischen Regionen Süd und Mitte um die begehrten Startplätze für die Badische Verbandsrangliste im Mai. Mit dabei auch ein Quintett vom VSV Büchig, das sich aufgrund der Platzierungen bei der Bezirksrangliste die Teilnahme verdient hatte.
Den Anfang machte am Samstagmorgen Johanna in der Altersklasse U15. In einer 7er-Gruppe belegte sie mit ausgeglichenem Spielverhältnis von 3:3 genau den Mittelplatz 4. Dieser reichte exakt zur Quali für die Verbandsrangliste – Punktlandung!
Nicola erhielt kurzfristig einen Nachrückerplatz bei U13. In seiner Vorrundengruppe konnte er selbst gegen die stärksten Konkurrenten überraschend gut mithalten, musste sich aber leider zu häufig in der Verlängerung des Entscheidungssatzes geschlagen geben. Somit spielte er anschließend „nur“ um die Plätze 9-16. Hier lief es dann wie am Schnürchen und so landete Nicola in der Endabrechnung letztlich noch auf einem guten 9. Platz. Für ihn war aber sogar mehr drin.
Am Samstagnachmittag ging Noah bei U15 ins Rennen. Die Vorrunde beendete er souverän als Gruppensieger. Auch in die Zwischenrunde startete er mit zwei Siegen und musste sich erst im letzten Gruppenspiel dem späteren Sieger D.Bechtum vom TTC Dietlingen geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 konnte er sich schließlich klar gegen D.Butic (TTC L’steinbach) durchsetzten und schaffte somit noch den Sprung auf’s Treppchen und die sichere Quali.
Bild2
Den Schlusspunkt setzten am Sonntagmorgen Natalia und Hannes bei U12. Natalia beendete die Vorrunde ohne Satzverlust. Im ersten Spiel der Endrunde um die Plätze 1-4 musste sie dann gegen ihre Gegnerin vom TTC Weingarten über die volle Distanz gehen, behielt aber noch im Entscheidungssatz die Oberhand. Im Spiel um Platz 1 gegen Dauerrivalin J.Schuler (TTC Forchheim) musste sie sich schließlich doch noch geschlagen geben. Auch für sie bedeutet der 2. Platz die sichere Quali für die Verbandsrangliste.
Hannes marschierte souverän durch die Vorrunde und wurde erst in der Zwischenrunde ernsthaft gefordert. Wie gewohnt war er auch von zwischenzeitlichen Rückständen nicht aus der Ruhe zu bringen und konnte sich jeweils zum Satzende rechtzeitig steigern. Im Endspiel traf er dann auf N.Decker (TTC Weingarten). Auch hier hatte Hannes phasenweise zu kämpfen, hatte zum Satzende aber jeweils die bessere Antwort parat und ging letztlich souverän ohne Satzverlust als Gesamtsieger vom Tisch.
Bild3
Johanna, Noah, Natalia und Hannes haben somit die Quali für die Verbandsrangliste in der Tasche – Herzlichen Glückwunsch! – und auch Nicola zeigte als Nachrücker eine sehr ansprechende Leistung. Gut gemacht und ein herzliches Dankeschön an die Betreuer für den Wochenendeinsatz! Bei der Verbandsrangliste in Walldorf werden die Vier dann noch ergänzt durch Frederik (U11), Emily (U13) und Felicitas (U18), die vom Verband Freistellungen für die Regio erhalten hatten.

Die Regio-Platzierungen unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Überblick:

  • wU12: Natalia – Platz 2.

  • mU12: Hannes – Platz 1.

  • mU13: Nicola – Platz 9.

  • wU15: Johanna – Platz 4.

  • mU15: Noah – Platz 3.

Bild4

Schüler A2 – SG-TS Durlach/Grötzingen 5:5

TV Schluttenbach – Herren 1 6:9

05.04.2019

Mit einem Sieg in Schluttenbach holt die erste Herrenmannschaft die Meisterschaft in der Kreisliga Staffel 1. Damit gelingt nur ein Jahr nach dem Abstieg aus der Bezirksklasse der direkte Wiederaufstieg!
battv Offizielle Ergebnisseite (ClickTT)

TTV Ettlingen 5 – Herren 2 9:1

TV Mörsch 2 – Herren 3 3:9

Jugend – TTC Forchheim 8:2

30.03.2019

Zum Saisonfinale landete die Jugend einen ungefährdeten Heimsieg. Durch zwei 3:0 Siege in den Doppeln legten Frederik/Hannes und Noah/Emily schon früh den Grundstein zum Erfolg. Die Forchheimer konnten lediglich durch ihren Spitzenspieler L.Demuth im Einzel punkten. Zwar konnten Noah und Frederik phasenweise recht gut mithalten. Beide mussten sich aber jeweils zum Satzeende dem „Routinier“ geschlagen geben. Alle anderen Einzel gingen aber letztlich mehr oder weniger deutlich an unser Team. Die Punkte im Einzel besorgten somit Frederik und Noah (je 1x) sowie Hannes und Emily (je 2x). Mit insgesamt 14:10 Punkten belegt die Jugend damit einen guten 3. Platz in der Abschlusstabelle der Jugend-Bezirksklasse. Besonders erfreulich ist die deutliche Steigerung in der Rückrunde, denn mit 10:2 Punkten liegen wir in der Rückrundenwertung ganz vorne.
battv Offizielle Ergebnisseite (ClickTT)

TG Söllingen 2 – Herren 1 1:9

TTV Kappelrodeck – Damen 1 8:5

Schüler A1 – TTC Forchheim 6:1

30.03.2019

Auch die Schüler beendeten die Runde mit einem souveränen Sieg gegen das Schlusslicht aus Forchheim. Im vorderen Paarkreuz waren Frederik und Noah erwartungsgemäß nicht zu gefährden. Julian und Nicola konnten sich in ihren Einzeln ebenfalls klar gegen ihre Kontrahenten durchsetzen und sorgten somit für die frühe Entscheidung. Sehr erfreulich, dass sich auch Nicola zum Abschluss noch mit einem Sieg belohnen konnte, nachdem er vorher schon einige Male ganz knapp dran war. Nur im Doppel lief es bei den beiden nicht so gut, sodass die Gäste einen Ehrenpunkt mit nach Hause nehmen konnten. In der Abschlusstabelle der Schüler-Bezirksklasse belegt unsere A1 mit 14:8 Punkten den 2. Platz hinter KA-Neureut. Auch unsere Schüler erkämpften sich mit 11:1 Punkten die beste Rückrundenbilanz. Insbesondere Frederik, Noah und Hannes dominierten die Konkurrenz deutlich und blieben über die gesamte Spielzeit in Vor- und Rückrunde ohne Einzel-Niederlage.
battv Offizielle Ergebnisseite (ClickTT)

Herren 2 – SSC Karlsruhe 8:8

TTC Weingarten – Damen 2 8:6

Schüler A2 – TTC Forchheim 2 5:5

Tischtennis beim VSV Büchig e.V.

Sponsoren

Maisenbacher Horst & Partner Banner

Hanno Banner

 

Anzeigen

Radio Büschel Banner

TT Store Banner

 

Turniere

43. Stutenseepokal

Aufrufe: 47947